Agile Softwareentwicklung – aber professionell!

Was braucht es, um ein professionelles Foto zu machen? Nur eine gute Kamera? Das hat der Junge auf dem Foto auch gedacht: Er weiß, dass er mit diesem Gerät Bilder machen kann und hält die Kamera auch in der richtigen Position. Doch egal, wie oft er auf das Display schaut – es ist kein Bild zu sehen und die Enttäuschung ist groß. Vielleicht ist die Kamera für ihn doch nicht das geeignete Werkzeug, um gute Fotos machen zu können?

 Agile Softwareentwicklung2.jpg

Nur, weil wir ein funktional hochwertiges Gerät in Händen halten, für das wir viel Geld ausgegeben haben, erzielen wir nicht automatisch gute und hochwertige Ergebnisse, wenn wir uns mit den Techniken und Einsatzmöglichkeiten nicht auskennen. In der agilen Softwareentwicklung ist das nicht anders.

Habe ich nur laufende oder gute Software?

Natürlich muss Ihre Software laufen – aber idealerweise sollte sie auch gut laufen. Schauen Sie sich Ihre Softwareentwicklung doch einmal an:

  • Steigt der Entwicklungsaufwand bei jeder neuen Anforderung und erhöht sich die Komplexität exponentiell?
  • Fallen Begriffe wie „technischen Schulden“ oder „Legacy Code“ immer wieder?
  • Werden Erweiterungen des Systems um neue Funktionalitäten nicht gern gemacht?

Wenn Sie diese Fragen größtenteils mit „Ja“ beantworten können, haben Sie wahrscheinlich laufende, aber keine gute Software.

Agile Softwareentwicklung als das richtige Werkzeug?

Vielleicht fragen Sie sich, ob die agile Softwareentwicklung tatsächlich das richtige Werkzeug für Sie ist, wenn sie doch nicht die Ergebnisse erzielen, die Sie sich durch den Einsatz erhofft hatten – obwohl die agile Softwareentwicklung Dreh- und Angelpunkt ihres Projektteams ist. Aber reicht das aus? Schauen wir doch mal, was das Agile Manifest dazu sagt:

"Individuals and Interactions over processes and tools"

Wer einzig das Werkzeug, die agile Softwareentwicklung, in den Mittelpunkt stellt, vernachlässigt die Effizienz mit der dieses eingesetzt werden kann – zum Beispiel durch den Einsatz von bestimmten Techniken. Theoretisch sind diese Techniken einfach. Bei der konkreten Umsetzung haben viele Teams jedoch Schwierigkeiten und geben sich so mit Ergebnissen zufrieden, die sie, z.B. mit professioneller Unterstützung, weit hätten übertreffen können.

Das Manifest für Software Craftmanship geht noch einen Schritt weiter:

"Not only Individuals and Interactions but also a community of professionals"

Für eine erfolgreiche agile Softwareentwicklung sind also neben dem richtigen Einsatz von Techniken auch die Professionalität der mitarbeitenden Personen notwendig, damit nicht nur laufende, sondern gute Software entwickelt werden kann:

"Not only working software, but also well-crafted software"

Gute Software durch professionelle, agile Softwareent-wicklung

Gute Software entsteht unter anderem durch den Einsatz der richtigen Techniken im Laufe des Entwicklungsprozesses. Zum Beispiel:

  • Das Team sollte mit dem eingesetzten agilen Framework vertraut sein.
  • Nutzen Sie die kollaborative Software-Architektur und treffen Sie Entscheidungen zum richtigen Zeitpunkt.
  • Techniken, wie Testgetriebene Entwicklung oder Extreme Programming, werden gezielt und professionell eingesetzt.

Die Herausforderung ist es, die Techniken der agilen Softwareentwicklung professionell einzusetzen. Gerne unterstützen wir Sie und Ihr Team in den verschiedenen Bereichen der agilen Softwareentwicklung mit Workshops und Coachings. Sprechen Sie uns an und holen Sie das Beste aus Ihrer Softwareentwicklung heraus!

Diesen Artikel weiterempfehlen

    

Über den Autor

Muhammad Ali Kazmi ist Leiter des Standortes Frankfurt der itemis AG. Als Scrum Master und Agile Coach berät er seit mehreren Jahren Kunden im Finanzsektor und Verlagswesen.