Bewerben bei itemis: Darum fragen wir nicht nach deinen Schwächen

Wenn du gerade in der heißen Bewerbungsphase bist oder dich schon einmal beworben hast, kennst du das sicherlich: Jedes Unternehmen hat andere Vorgaben und Wünsche an den Bewerber. 

Welche Unterlagen müssen, welche können eingereicht werden? Ist die gewünschte Ansprache eher klassisch oder darf es ruhig individuell sein? Und spätestens, wenn es in's Vorstellungsgespräch geht, stellen sich weitere Fragen: Anzug und Kostümchen oder T-Shirt und Jeans? Denn seien wir mal ehrlich: Nichts ist unangenehmer, als im Anzug vor dem Personaler und/oder zukünftigen Chef zu sitzen, wenn er Flip Flops trägt – oder schlimmer noch umgekehrt.

Bewerben bei itemis ist anders. Wir halten nichts von Stresstests, sondern lernen dich lieber in einer angenehmen, entspannten Atmosphäre kennen.

“Was sind Ihre Schwächen?” und andere Stresstests

Manche Unternehmen machen das natürlich gern: Druck ausüben. Nicht nur durch solche Maßnahmen, sondern auch durch die klassischen Fragen:

“Nennen Sie uns ihre drei größten Schwächen.”
“Bisher haben Sie uns nicht überzeugt. Warum sollten wir Sie doch einstellen?”

Diese Fragen haben nur einen Zweck: Der Bewerber wird unter Druck gesetzt, um zu testen, wie er in solchen Situationen reagiert. Doch die wenigsten von uns antworten auf solche Fragen schlagfertig und individuell – was aber in den meisten Fällen auch gar nicht so viel über uns als Person aussagt. Auch wenn jemand im Bewerbungsgespräch etwas ruhiger ist, kann er trotzdem auf einer Fachkonferenz Menschen mit seinem Vortrag mitreißen oder beim Kunden als IT-Berater oder Software-Entwickler einen guten Job machen.

Und genau darum halten wir bei itemis von solchen Stresstests nicht viel. Natürlich muss man den Bewerber ab und zu aus der Reserve locken, aber künstlichen Druck aufzubauen, ist nicht unser Ding. Ein Vorstellungsgespräch ist schon stressig genug.

Wir wollen uns beim ersten, persönlichen Kennenlernen lieber so präsentieren, wie wir sind. Nur so können unsere Bewerber abschätzen, was auf sie zukommen würde, wenn sie bei uns anfangen. Sie sollen ein Gespür dafür bekommen, wie die Leute, die bei uns arbeiten, ticken und wie die Arbeit bei uns ist.

Gleichzeitig wollen wir auch die Bewerber kennenlernen. Und da bringt es nichts, wenn wir eine Atmosphäre schaffen, in der sie sich nicht wohl fühlen und von Anfang befürchten, dass sie nicht zu uns passen könnten. 

Überzeug' uns anders!

Und genau aus diesem Grund fragen wir dich nicht nach deiner größten Schwäche oder setzen dich mit anderen Stresstests unter Druck. Uns ist wichtig, dass du fachlich und persönlich zu uns passt. Wichtig ist: Was kannst du, welche Erfahrungen hast du, was treibt dich in deiner Arbeit an? Und vor allem: Wie tickst du? Kannst du dir vorstellen, bei uns mitzuarbeiten – und können wir uns das vorstellen?

Damit du schon einmal weißt, worauf du dich bei uns einstellen kannst, sind wir von Beginn des Bewerbungsprozess authentisch. Wir wollen dir die Chance geben, dir ein Bild von uns zu machen und einen Eindruck davon zu bekommen, was dich bei uns erwartet und worauf wir achten. Das kannst du z.B. schon daran sehen, wie wir unsere Stellenanzeigen aufbauen und wie wir interessante Kontakte suchen und ansprechen – z.B. durch Videos. Auf Instagram und in unserem Blog geben wir außerdem direkte Einblicke in den Arbeitsalltag bei itemis.

         itemis das sind wir. Auf unseren Social Media Kanälen findest du regelmäßig Eindrücke aus unserem vielfältigen Arbeitsalltag und seinen Facetten.  itemis-instagram-post.png


Auch unseren Bewerbungsablauf halten wir transparent. Wenn du auf den ersten Blick schon einmal für uns in Fragen kommen könntest, laden wir dich in einen unserer Standorte zum Erstgespräch mit einem oder zwei Kollegen aus dem jeweiligen Fachbereich ein. Dort schauen wir, ob es zwischen uns passt – im Gespräch und vielleicht auch mit einer kleinen Aufgabe aus dem jeweiligen Bereich für den du dich bewirbst. Wenn nach diesem ersten Gespräch immer noch Interesse besteht, laden wir dich nach Lünen ein. Dort gibt es dann ein zweites Gespräch, dieses Mal mit einem Kollegen oder einer Kollegin aus dem Personalbereich und einem Fachkollegen oder einer -kollegin. Bei diesem Gespräch werden dann auch die Rahmenbedingungen und harten Fakten diskutiert. Und wenn dann alles passt: Willkommen bei itemis :)
 

Trau dich!

Wenn du dich also auf unseren Social-Media-Kanälen und Webseiten umschaust, merkst du wahrscheinlich schnell: Anzug und Kostüm kannst du getrost im Schrank hängen lassen – auch beim Vorstellungsgespräch. Und auch Bewerbungen müssen bei uns nicht in klassischer Form eingehen. Es ist toll, wenn du uns dein Anschreiben, Lebenslauf und alle wichtigen Zeugnisse, die deinen beruflichen Werdegang und/oder deine Erfahrungen verdeutlichen, gesammelt einreichst. Aber du kannst uns auch unkompliziert kennenlernen – z.B. bei unseren Coding Dojos, IT-Stammtischen oder anderen Events. Oder du meldest dich einfach auf unsere Videostellenanzeige.

Wir freuen uns darauf, von dir zu hören!

Schau dir hier  unsere Stellenanzeigen an

Über den Autor

Lisa ist Content Managerin und unterstützt das Recruitingteam bei itemis. Sie ist außerdem Ansprechpartnerin für alle Themen rund um den itemis Blog.