Sind Sie zufrieden mit Ihrer agilen Softwareentwicklung?

Ein Selfie machen – nichts leichter als das. Auf dem folgenden Foto versucht sich auch ein kleines Mädchen an einem Selfie, gelingen wird es ihr jedoch nicht, setzt sie doch mit einem Schuh das falsche Werkzeug ein.

Selfie_mit_Barbie.png

Das Verhalten, mit ungeeigneten Werkzeugen oder symbolischen Handlungen ein bestimmtes Ziel zu erreichen, wird mit dem Begriff „Cargo-Kult-Wissenschaft“ beschrieben. Dieser wurde 1974 von Richard Feynman geprägt:

„Auf den Samoainseln haben die Einheimischen nicht begriffen, was es mit den Flugzeugen auf sich hat, die während des Krieges landeten und ihnen alle möglichen herrlichen Dinge brachten. Und jetzt huldigen sie einem Flugzeugkult. Sie legen künstliche Landebahnen an, neben denen sie Feuer entzünden, um die Signallichter nachzuahmen. [...] Auch Radartürme aus Holz haben sie und alles mögliche andere und hoffen, so die Flugzeuge anzulocken, die ihnen die schönen Dinge bringen. Sie machen alles richtig. Der Form nach einwandfrei. [...] Aber es haut nicht hin. Nicht ein Flugzeug landet.“
Richard Feynman: Cargo Cult Science. Eröffnungsrede des California Institute of Technology zum Semesterbeginn 1974 (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Cargo-Kult-Wissenschaft)

Agil ist nicht gleich agil

Auch bei der Einführung agiler Prozesse kann man zuweilen ähnliche Phänomene beobachten: Alle Rollen, Regeln und Artefakte werden installiert, auf dem Papier wird die neue Vorgehensweise richtig eingesetzt und trotzdem stellen sich die erhofften Vorteile nicht ein – Enttäuschung und Frustration machen sich breit. Allein die Einführung von Sprints, Backlogs, Boards, usw. bedeutet nicht automatisch, dass auch tatsächlich agile Softwareentwicklung durchgeführt wird.

Prinzipien und Werte berücksichtigen

Die einzelnen Prozesse in der agilen Softwareentwicklung sind nur die Spitze des Eisbergs. Damit sich die Erwartungen an diese Prozesse auch tatsächlich erfüllen, müssen die darunter liegenden Prinzipien und Werte berücksichtigt werden. Jedes Entwicklungsteam muss mit diesen Prinzipien und Werten vertraut sein, um das erwartete Ergebnis der agilen Softwareentwicklung erzielen zu können.

Agile Softwareentwicklung richtig umsetzen

Die gute Nachricht ist: Auch wenn Ihr Team noch nicht agil ist oder es noch den ein oder anderen Stolperstein gibt und Sie das Gefühl haben, auch Sie setzen die falschen Werkzeuge ein, um an Ihr Ziel zu gelangen – agile Softwareentwicklung lässt sich lernen und Schritt für Schritt immer besser umsetzen. Eine Möglichkeit, sich mit den Prinzipien und Werten der agilen Softwareentwicklung auseinander zu setzen und ihre Anwendung zu lernen, ist unser 2-tägiger Agile Mindset Workshop am 14.09. in Frankfurt. Wir unterstützen Ihr Team dabei, die agile Softwareentwicklung zu verstehen und zu verinnerlichen. Sie haben Fragen zu unserem Workshop oder der agilen Softwareentwicklung allgemein? Sprechen Sie uns an!

Diesen Artikel weiterempfehlen

    

Über den Autor

Muhammad Ali Kazmi ist Leiter des Standortes Frankfurt der itemis AG. Als Scrum Master und Agile Coach berät er seit mehreren Jahren Kunden im Finanzsektor und Verlagswesen.