Karriere

Wie ein Mitarbeitermagazin die Kommunikation verbessern kann

Kommunikation ist immer ein Thema in Unternehmen. Bei itemis ist das nicht anders.

Auch den Bewertungen auf Kununu lässt sich entnehmen, dass das Thema Kommunikation eines ist, bei dem sich itemis noch weiter verbessern kann. 

Während die (ehemaligen) Kolleginnen und Kollegen viele Aspekte, z. B. die Arbeitsatmosphäre, den Kollegenzusammenhalt, die Work-Life-Balance oder unsere Weiterbildungsmöglichkeiten als sehr positiv mit regelmäßig 4-5 Sternen bewerten, fällt die Bewertung für die (interne) Kommunikation ab und zu doch aus dem insgesamt sehr guten Rahmen.

Kununu-Bewertung.png

Warum ist eine gute Kommunikation wichtig?

Die Antwort darauf ist eigentlich ganz simpel: Wer gut informiert ist, fühlt sich in der Regel auch gut integriert und wertgeschätzt – das ist im Job nicht anders als im Privaten. Wer im Freundeskreis regelmäßig zuletzt Bescheid weiß, fängt vielleicht irgendwann an, sich zu fragen, warum das so ist. Wer im Beruf Neuerungen immer erst dann bemerkt, wenn sie schon umgesetzt wurden, bekommt schnell das Gefühl, dass er oder sie nicht gesehen und seine Meinung nicht gehört wird – oder gar nicht erst interessiert. Mit Wertschätzung hat das nicht viel zu tun.

Doch gerade Wertschätzung wird bei itemis groß geschrieben. Kein Wunder also, dass man sich, als auffiel, dass die Kommunikation immer wieder ein Thema ist, hinsetzte und schaute, was verändert werden kann, um die Kommunikation zu verbessern – was bei 9 Standorten in Deutschland gar nicht so einfach ist. Kommunikation findet bei itemis in der Regel direkt statt, jeder Mitarbeiter hat seine Teamleitung als direkten Ansprechpartner, jeder Standort seine Standortleitung. Es gibt nicht DEN zentralen Anlaufpunkt und den soll es auch gar nicht geben.
Wir haben also ein Medium gesucht, dass jeden Itemiker erreicht – die Idee eines Mitarbeitermagazins war geboren.

itemis inside – Für Itemiker von Itemikern

Die erste Ausgabe erschien im Mai 2016, damals noch namenlos. Mittlerweile ist die itemis inside eine feste Institution.


itemis-inside-Ausgabe-Dezember-2017.png


Monatlich erscheint freitagnachmittags unser Online-Magazin und wird über Slack an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verteilt. Erstellt wird das Magazin natürlich auch von Itemikern. Die Redaktion der itemis inside kümmert sich darum, dass jede der monatlich erscheinenden Ausgaben randvoll mit Themen rund um itemis ist – von Infos über Projekten, über die Vorstellung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bis hin zu Reportagen von Veranstaltungen oder Berichten vom Marketing- und Salesteam ist alles dabei. Auch strategische Themen finden in jeder Ausgabe ihren Platz.

Das Ende aller Kommunikationsprobleme?

Eine Mitarbeiterzeitung zu haben, macht die Kommunikation definitiv einfacher. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter hat jederzeit Zugriff auf die Ausgaben und kann sich selber einbringen – ja, ist sogar dazu aufgerufen, dies zu tun. Das Gleiche gilt auch für die Standorte. Während die Kommunikation standortintern nach wie vor direkt und unkompliziert vonstatten geht, ist die itemis inside eine hervorragende Möglichkeit, auch die anderen Standorte über Neuigkeiten zu informieren.

Newspaper-online-offline.jpg


Bedeutet die Einführung eines Mitarbeitermagazins also das Ende aller Kommunikationsprobleme? Mit Sicherheit nicht – auch wir, als itemis-Team, arbeiten weiter an uns. Aber sie ist ein Anfang und ein Zeichen und eine gute Ergänzung zu weiteren Maßnahmen.

Übrigens: Auch für Noch-nicht-Itemiker gibt es ein Magazin von uns – die about:itemis. Meldet euch einfach an und wir versorgen euch immer mit den aktuellsten Ausgaben!

about-itemis-das-magazin-jetzt-herunterladen

    
Über Lisa Rottmann

Lisa ist bei itemis für das Content Management und Marketing zuständig und unterstützt das Recruitingteam. Sie ist Ansprechpartnerin für alle Themen rund um den itemis Blog.