How to Integrate Arduino with Eclipse Mita

Developing embedded devices, especially for IoT applications, can be a very complex task and requires a lot of knowledge. In the last blog post of my colleague Thomas Kutz we introduced Eclipse Mita, a new programming language designed for developing embedded IoT devices. It comes with a concise syntax based on event-driven paradigms and abstracts from the underlying hardware.  Read more >

Eclipse Mita – Bringing software development for the IoT to a higher level

Software development for embedded IoT systems is not an easy task. In most cases, you’ll have to write C or C++ code; both coming with a higher learning curve than modern programming languages like Go and Rust. And in most cases, you’ll have to write a fair amount of lines of code to make an LED blink, the Hello World application of embedded software development. However, especially when you come from an application development point of view, the real difficulty lies in dealing with the hardware you are developing for. Read more >

Warum der Anki Cozmo mehr als nur ein Spielzeug ist

Kennt Ihr schon den Anki Cozmo? Mir war auch neu, dass der kleine Roboter in den USA auf den Markt war – es wurde also Zeit, ihn mir genauer anzuschauen! Weiterlesen >

Alexa, schalte ZDF ein

Wer von euch kennt das nicht? Ihr seht gerade fern und wollt umschalten, allerdings liegt die Fernbedienung mehrere Meter weit weg oder irgendwo unter Kissen begraben. Was ist also naheliegender als Alexa darum zu bitten, auch den Fernseher zu steuern? Vorausgesetzt, der Fernseher oder Receiver ist smart und über’s Netzwerk steuerbar. Weiterlesen >

Alexa, wer ist der Boss?

Es ging breit durch die IT-Medien: Amazon Alexa ist nun auch (ohne Einladung) in Deutschland erhältlich, als potenter Lautsprecher Echo und als kleine Dose Dot. Höchste Zeit also, mir die virtuelle Assistentin genauer anzuschauen bzw. -hören. Weiterlesen >

Was können Smart Homes?

Smart Homes sind ein Thema, das mich seit Jahren begleitet. Als Entwickler, Projektmanager und Hausbesitzer. Wenn ich gefragt werde, was ein Smart Home kann, fallen mir die Standardargumente "Sicherheit", "Energieeffizienz" und "Komfort" ein. Weiterlesen >

Wearables im smarten Haus

Solange wir als Anwender keine intelligente Kleidung tragen, oder uns Micro-Chips implantieren lassen, sind wir bei der Steuerung eines SmartHome auf Aktoren angewiesen, die im Haus verbaut sind, oder die wir mit uns herumtragen. Das Haus ist in dem Fall nicht intelligent oder smart, sondern versteht nur, was wir direkt in ihm konfiguriert haben. Weiterlesen >

COMMENTS

Popular posts