Scrum.org, Scrum Alliance oder TÜV: Zertifizierungen im Vergleich

Auch wenn es inhaltlich um dasselbe geht, die verschiedenen Scrum-Zertifizierungsangebote unterscheiden sich im Detail wesentlich. Um eine Orientierungshilfe zu geben, möchte ich im folgenden drei Zertifizierungen vergleichen, die ich selbst abgelegt habe.

 Es handelt sich dabei um Professional Scrum Master I bei scrum.org, Professional Scrum Master der Scrum Alliance und die Scrum Foundation des TÜV Süd.

Scrum-Zertifizierungen-VergleichDie Zertifizierungsvorbereitung

Zur Vorbereitung für die ersten beiden Zertifizierungen habe ich die angebotenen Seminare bei Ken Schwaber (scrum.org) und Jeff Sutherland (Scrum Alliance) besucht. Beide Trainer haben die Inhalte erwartungsgemäß hervorragend vermitteln können. Die Trainingsdurchführung und auch -materialien haben mir bei Jeff Sutherland vom Aufbau und der Ausgestaltung her jedoch besser gefallen.

Für die Prüfung beim TÜV habe ich mich anhand des Lehrplans im Eigenstudium vorbereitet. Dank meiner Vorkenntnisse war das vollkommen ausreichend.

Die Prüfungsordnung

In diesem Punkt unterscheiden sich die Anbieter sehr deutlich. Während sowohl bei der Scrum Alliance als auch bei scrum.org eine Onlineprüfung zu einem beliebigen Zeitpunkt abgelegt werden kann, erfolgt die Zertifizierung beim TÜV Süd unter Aufsicht eines Prüfers. Hilfsmittel (Internet, Kollegen, etc.) können hier nicht wie bei den anderen beiden Anbietern hinzugezogen werden, da es sich um einen Closed Book Test handelt.

Die Prüfungsfragen

Alle Zertifizierungsstellen verwenden für ihre Prüfungen einen Multiple Choice Test. Der wesentliche Unterschied ist jedoch, dass beim TÜV Süd nicht ersichtlich ist, wie viele richtige Antworten in der Auswahl enthalten sind. Lediglich deren Gesamtzahl über alle Fragen hinweg ist bekannt. Wählt man eine falsche,wird diese gegen bereits korrekt gegebene Antworten derselben Frage aufgerechnet. Dieses Verfahren lässt das sonst übliche Ausschlussverfahren nicht zu und erhöht den Schwierigkeitsgrad deutlich.

Der Schwierigkeitsgrad

Und damit sind wir schon beim Thema: Für das Bestehen der Scrum Master-Prüfung der Scrum Alliance sind 65% richtige Antworten erforderlich. Höhere Anforderungen muss man bereits bei scrum.org mit 85% erfüllen. Am schwierigsten habe ich jedoch die TÜV-Prüfung empfunden. Die erforderliche Quote liegt zwar bei 65%, da hier aber das für Multiple-Choice-Tests sehr hilfreiche Ausschlussprinzip nicht genutzt werden kann, ist die Herausforderung bei diesem Test im Vergleich höher.

Die Zertifizierungskosten

Während die Zertifizierungskosten bei scrum.org und dem TÜV Süd vergleichbar sind, muss man für das Alliance-Zertifikat mit einem höheren Betrag rechnen. Grund hierfür ist, dass zur Zertifizierungszulassung ein entsprechendes kostenpflichtiges Seminar erforderlich ist. Darüber hinaus fallen regelmäßige Gebühren für die Erneuerung des Zertifikates an.

Fazit: Die Zertifizierungen im Vergleich

Für die Auswahl eines Vorbereitungsseminars spielt aus meiner Sicht die Zertifizierungsstelle keine besondere Rolle. Hier ist in aller erster Linie der Trainer ausschlaggebend. Wie lang hat er schon Erfahrung mit Scrum? Wie unterschiedlich waren seine Einsatzszenarien? In welchen Rollen hat er schon gearbeitet? Veröffentlicht er und/oder hält Vorträge und weiß daher, wie Wissen gut und erfolgreich vermittelt wird?

Wenn es um die reine Zertifizierung geht, ist die Scrum Foundation vom TÜV Süd mein persönlicher Favorit. Die Prüfungsdurchführung und auch die Gestaltung der Fragen erfordern nach meiner Einschätzung ein tieferes Verständnis der Materie und entsprechen mehr meinen Erwartungen an eine Zertifizierung. Außerdem fallen hier keine weiteren Kosten durch eine Zertifikatserneuerung an.

Siegel auf Zertifikat - Scrum Zertifizierungen im Vergleich

 

Ich hoffe, ich konnte mit dieser Gegenüberstellung allen, die sich für eine Zertifizierung interessieren, eine kleine Hilfestellung bei der Anbieterauswahl geben. Oder habt ihr selbst andere Erfahrungen gemacht? Gefällt euch einer der anderen Zertifzierungsanbieter besser? Ich freue mich auf Feedback in den Kommentaren!

Weitere Informationen zu Zertifizierungsmöglichkeiten erhaltet ihr übrigens auch auf unserer Website.

Mehr Infos zu unseren Scrum-Zertifizierungen

Über den Autor

Christian Fischer ist Agile Software Craftsman bei der itemis AG und unterstützt als Coach für Agile Methoden und Prozesse Teams und Organisationen auf ihrem Weg zu einer effizienteren Produktentwicklung. Daneben ist er iSQI zertifizierter Trainer für Agile Test Driven Development und regelmäßig Sprecher auf Konferenzen sowie Autor von Fachartikeln.