Feature des Monats März 2017: Verlinkung von Anforderungen im Quellcode

Im letzten Monat gab es einige Anfragen an das YAKINDU Traceability-Team speziell zur Verlinkung von Anforderungen und/oder Design-Elementen in den Quellcode, wie sie etwa im Automotive Spice gefordert wird. Zudem haben wir im aktuellen Release nochmal an der Performance-Schraube speziell für die Verlinkung in den Quellcode gedreht. Weiterlesen >

Was können Smart Homes?

Smart Homes sind ein Thema, das mich seit Jahren begleitet. Als Entwickler, Projektmanager und Hausbesitzer. Wenn ich gefragt werde, was ein Smart Home kann, fallen mir die Standardargumente "Sicherheit", "Energieeffizienz" und "Komfort" ein. Weiterlesen >

Achtung Stolpersteine! Wie die Einführung von Usability Engineering gelingt (Teil 1)

Immer wieder hört man, wie wichtig es ist, Usability Engineering in die Entwicklung zu integrieren. Aber wie ist es überhaupt, als Usability Engineer neu in ein Team zu kommen, das bisher kaum etwas mit Usability am Hut hatte? Weiterlesen >

itemis goes Phantasialand: JavaLand 2017

Als IT-Berater ist die Softwareentwicklung unser täglich Brot – klar. Warum es uns am 28. und 29. März also ins Phantasialand nach Brühl zieht, fragt ihr euch? Wir sind natürlich auf der JavaLand-Konferenz vertreten. Weiterlesen >

Debugging Xtext grammars – what to do when your language is ambiguous

Xtext uses ANTLR to generate a lexer and parser out of your grammar. Technically an LL(*) parser gets generated. This means it cannot deal with left recursion and has an infinite lookahead. Read more >

How to use a textual editor for the Autosar Adaptive Platform

AUTOSAR is about to release its new specification for the Autosar Adaptive Platform. According to AUTOSAR, the difference to classic AUTOSAR is: "In comparison to the AUTOSAR Classic Platform the AUTOSAR Runtime Environment for the Adaptive Platform dynamically links services and clients during runtime." Read more >

What I learned introducing a domain-specific language for configurable traceability analysis

At this years Modelsward conference I had the opportunity to present a paper about "A Domain-specific Language for Configurable Traceability Analysis" that was written in close collaboration with Prof. Dr. Kuchen and Christoph Rieger from [ERCIS] of the University of Muenster. Read more >

Über den Sinn und Unsinn von Scrum-Zertifizierungen

Wie sinnvoll sind Scrum-Zertifizierungen eigentlich? Darüber lässt sich streiten. Während sie für die einen wichtige Nachweise im Lebenslauf sind, sehen andere darin nur ein Geschäftsmodell ohne Aussagekraft über die Qualifikation. Weiterlesen >

Modellieren mit Zustandsautomaten (Teil 4): Darstellung als Tabelle

In den ersten Teilen unserer Serie "Modellieren mit Zustandsautomaten" haben wir uns die Grundlagen von Zustandsautomaten und der graphischer Modellierung (lest hier Teil 1 und Teil 2) angesehen sowie die Realisierung mit Hilfe einer Switch-Anweisung kennengelernt. Weiterlesen >

IT-Flash: Der Zukunft auf der Spur

“Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.” So heißt es – und wo könnte dieses Sprichwort mehr zutreffen als im immer größer werdenden Pool der durch IT beeinflussten Branchen? Weiterlesen >

COMMENTS